Legendäres HipHop-Label PAYDAY Records mit erstem EP-Release nach 20 Jahren

Legendäres HipHop-Label PAYDAY Records mit erstem EP-Release nach 20 Jahren

Yung Fume stellt erstes Video aus „Level Up“ vor

Das legendäre HipHop-Label Payday Records meldet sich 26 Jahre nach seiner Gründung mit seinem ersten EP-Release zurück. Die „Level Up“-EP des britischen Rappers Yung Fume wird am 30. März über das Label von Musik-Mogul Patrick Moxey, das einst Künstlern wie Jay-Z, Mos Def und Jeru the Damaja zum Erfolg verhalf, erscheinen. Das erste Musikvideo zum Song „Something Else“ feat. Young Nudy ist ab sofort verfügbar. 

Yung Fume stammt aus Süd-London und hat mit "Too Much Wave", "Noughts & Crosses" und "Noughts & Crosses 2" eine Mixtape-Trilogie veröffentlicht, die ihm viel Aufmerksamkeit einbrachte. So auch die des britischen Grime-Artists Stormzy, der den Rapper kurzerhand als Gast auf seiner EP „Dreamer’s Disease“ featurete, was den Durchbruch Yung Fumes bedeutete.

Dessen nächste Veröffentlichung "Watch me Flex" hob ihn 2017 auf ein ganz anderes globales Level. Dazu trugen unter anderem auch die Remixe von Wizkid, Ty Dolla Sign und Tinie Tempah bei. Es dauerte nicht lange bis die BBC Yung Fume für sich entdeckte und auf Dauerrotation setzte.

Diverse Festivalauftritte, u.a. auf persönliche Einladung von Wizkid beim Wireless Festival, und ein weiteres Mixtape "Noughts & Crosses 3" rundeten Yung Fumes Superjahr 2017 perfekt ab.

Mit seiner neuen EP "Level Up" schließt er 2018 nahtlos an die Vorjahreserfolge an – ein weiterer Meilenstein deutet sich in Yung Fumes Karriere an. Die EP wurde in Atlanta mit dem Super-Producer Zaytoven (Grammy-Gewinner und Produzent u.a. von Gucci Mane, Migos und Future) aufgenommen. Als Feature-Gast ist der Londoner Grime-MC JME dabei, dazu gesellt sich Young Nudy aus Atlanta. Auf diese Weise schlägt das Release eine spannende Brücke vom Südstaatensound zum prägnanten UK-Cloud Rap – eine Mischung, auf die auch Musikindustrie-Veteran Patrick Moxey aufmerksam wurde, der „Level Up“ nun als erstes Release auf seinem frisch wiederbelebten, legendären HipHop-Label Payday Records veröffentlicht.

Patrick Moxey: „Hip Hop is a global language, and now dominates music and is the new rock and roll across every country in the world. Music fans are reacting through Global streaming platforms and youtube, so it is only logical that UK based rapper Fume can appreciate US artist Zaytoven’s beats and work with him in Atlanta and make a record which is aimed for a worldwide audience. All this music is becoming a global conversation.“

Kontakt
Lina Burghausen PR Manager, KIM KOM - Artist & Brand Communication
Stefanie Kim Director PR, KIM KOM - Artist & Brand Communication
Lina Burghausen PR Manager, KIM KOM - Artist & Brand Communication
Stefanie Kim Director PR, KIM KOM - Artist & Brand Communication
Über KIMKOM

KIMKOM
- creative strategy & publicity redefined -
Eldenaer Str. 35
10249 Berlin | Germany